Kategorien
Blog Konfliktmanagement

Kommunikation im Großraumbüro

Kommunikation im Großraumbüro

Das Großraumbüro – die Idee anfangs war, dass Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen zusammen arbeiten und die Kommunikation dadurch vereinfacht wird. Die gemischten Abteilungen und die offenen Räumen, sollten auch das Teamgefüge verstärken.Doch mittlerweile belegen mehrere Studien, dass das so nicht umsetzbar ist. Viele verschiedene Tests und Beobachtungen hat es dazu gegeben. Mitarbeiter wurden vor dem Wechsel in ein Großrumbüro beobachtet und auch nach dem Wechsel. Festgehalten wurde, auf welchen Wegen die Mitarbeiter vor und nach dem Wechsel kommuniziert haben. Amerikanische Wissenschaftler haben angegeben, dass nachdem Wechsel in ein Großraumbüro, die direkte Kommunikation sich um 70 % verringert habe.

Das Problem ist nämlich: in Großraumbüros gibt es viele Mitarbeiter, was eigentlich die Kommunikation oder besser gesagt die direkte Kommunikation vereinfachen sollte. Allerdings können die Gespräche störend auf die anderen Mitarbeiter wirken. Auch ohne die Gespräche der Mitarbeiter untereinander ist es bereits lauter, als in einem kleinen Büro oder Einzelbüro. Dadurch, dass in den meisten Großraumbüros die Gespräche der Mitarbeiter untereinander als störend empfunden werden, ist es in den meisten Fällen nicht gestattet. Die Mitarbeiter die nicht am Gespräch beteiligt sind, sollen schließlich nicht gestört werden.

Aus diesem Grund nutzen viele der Mitarbeiter in Großraumbüros andere Wege zur Kommunikation. Es werden viel mehr Mails untereinander geschrieben, was viel mehr Zeit in Anspruch nimmt, oder Chats über verschiedene Messenger-Dienste werden bevorzugt.Auch das Teamgefügte, welches anfangs durch den Wechsel in ein Großraumbüro gestärkt werden sollte, wurde dadurch kaum gestärkt, im Gegenteil, die Mitarbeiter wollen eher ihre Ruhe haben.

Denn durch die räumliche Nähe ist eine negative Haltung aufgetreten, da es wenig, manchmal sogar keine Rückzugmöglichkeiten gibt, gibt es Mitarbeiter die den Kontakt zu anderen lieber komplett meiden. Sie ziehen sich an ihr Arbeitsplatz zurück und wollen nicht gestört werden.Wenn es mal Mitarbeiter gibt die sich nicht gut verstehen, gibt es nicht die Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen. Diese Mitarbeiter müssen zusehen wie sie zurechtkommen. Oftmals endet es in einem Streit, welches auch andere Mitarbeiter im Großraumbüro belästigt.

Wenn solche Situationen vorhanden sind, sollte man schnell reagieren. Denn diese genervte und abweisende Haltung wirkt sich selbstverständlich auch auf die Arbeit aus. Es kommt schneller zu Konflikten und Probleme unter den Mitarbeitern. Die meisten sind bereits gereizt, sei es durch die fehlende Rückzugsmöglichkeit oder durch den hohen Lärmpegel.

In diesen Fällen sollten Führungskräfte, Teamleiter oder Abteilungsleiter reagieren. Um die Stimmung im Büro oder sogar im Unternehmen wieder verbessern zu können, kann man die Mitarbeiter schulen. Es ist eine andere und nicht einfache Situation im Großraumbüro zu arbeiten und das kann man lernen. Lernen mit dieser Situation umgehen zu können.

Dazu dienen spezielle Schulungen / Seminare für Teams oder zur Teambildung. Auch zum Thema Kommunikation im beruflichen Alltag können Sie Seminare buchen. Zum Bespiel von der debkonplus, wir sind spezialisierter Seminaranbieter im Bereich Konfliktmanagement.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Trainings und Seminare im Bereich Konfliktmanagement.